Alle wichtigen Kontaktkanäle auf einen Blick: Unsere Störungsstelle erreichen Sie rund um die Uhr. Unseren Kundenservice erreichen Sie von Mo. – Do. von 7:30 – 16:00 Uhr und am Fr. 7:30 – 14:00 Uhr.

Informationen zu den Gasumlagen

Gute Nachrichten von der Bundesregierung: Am 29. September 2022 wurde ankündigt, dass die öffentlich diskutierte Gasbeschaffungsumlage nun doch nicht erhoben wird. Außerdem soll die Mehrwertsteuer auf Fernwärme gesenkt werden und der Bund plant weitere Entlastungsmaßnahmen. Wie sich die einzelnen Maßnahmen auf Ihre Fernwärmepreise auswirken, ist aktuell noch nicht sicher. Deshalb schauen Sie gerne bald wieder auf unsere Website – wir veröffentlichen hier den jeweils aktuellen Stand.

Was sind die Gasumlagen und warum werden diese jetzt erhoben?

Die von Russland im Zuge des Krieges stark gekürzten Gaslieferungen verknappen und verteuern das Gasangebot. Die Bundesregierung hat deshalb Maßnahmen ergriffen, um die Versorgungssicherheit zu stärken. Zur Finanzierung werden ab Oktober 2022 zwei neue, staatlich veranlasste Umlagen auf alle Erdgas- und Bioerdgasverbraucher solidarisch verteilt. Je nachdem, wie viel Erdgas oder Bioerdgas im Wärmenetz bei Ihnen vor Ort zum Einsatz kommt, wirken sich die Umlagen auch auf Ihren Wärmepreis aus und werden zusätzlich berechnet.

Gasbeschaffungsumlage und Gasspeicherumlage

Gasimporteure müssen das Erdgas aufgrund weggebrochener Lieferungen aus Russland aus anderen Quellen beschaffen, und zwar zu viel höheren Preisen als in den Lieferverträgen mit Gas- und Wärmeversorgern vereinbart ist. Daher stützt der Staat die Import-Unternehmen, damit die Versorgung nicht zusammenbricht. Die Umlage zur Finanzierung wurde auf 24,19 €/MWh Erdgas festgelegt. Für die gesetzlich vorgeschriebene, beschleunigte Auffüllung der Gasspeicher wurde eine Umlage von 0,59 €/MWh Erdgas bestimmt.

Auswirkungen der Umlagen auf Ihren Wärmepreis

Auf die Umlagen und deren Höhe pro Gasmenge hat HanseWerk Natur keinen Einfluss und profitiert auch nicht davon. Nur sofern wir durch unsere Vorlieferanten mit diesen Umlagen belastet werden, erhöhen diese Ihren Wärmepreis. Das bedeutet: Entfällt die Gasbeschaffungsumlage, fällt diese selbstverständlich auch nicht zusätzlich zu Ihrem Wärmepreis an. Wie sich die Umlagen durch die Umwandlung von Erdgas in Wärme auf den Wärmepreis auswirkt, ist je nach Struktur, Energieträgern und Technik pro Netz unterschiedlich. Daher weichen die Umlagen pro MWh Wärme von den Umlagen pro MWh Erdgas ab. Die genauen Umlagekosten für Ihr Wärmenetz können Sie in dieser Tabelle einsehen.

Sie haben eine individuelle Wärmeversorgung von HanseWerk Natur z. B. für Ihr Wohnquartier, Krankenhaus oder Unternehmen?

In dem Fall erhalten Sie die genauen Werte per Post.