waermenetze_a61b08f803.jpg

Hansewerk betreibt rund 150 Nahwärmenetze in Norddeutschland mit einer Leitungslänge von mehr als 800 Kilometern. Die Wärme für unsere Nahwärmenetze wird vorwiegend in KWK-Prozessen oder aus industrieller Abwärme gewonnen. Immer häufiger wird auch Bioerdgas eingesetzt und Biogas, das wir von regionalen Biogasanlagenbetreibern beziehen.

Die so gewonnene Wärme wird mittels Heißwasser über ein erdverlegtes Rohrleitungssystem zu Ihnen transportiert. Die Übergabe der Wärme an das Gebäude erfolgt in der Hausübergabestation.

Mit unserem Hybridwärmeanschluss kombinieren wir einen Wärmeanschluss mit einem Blockheizkraftwerk, über das sich unsere Geschäftspartner selbst mit Strom und Wärme versorgen können. So eröffnen wir unseren Kunden neue Möglichkeiten.

Weitere Informationen zu unserer Nahwärme finden Sie hier.